August Macke. Augenblick.

Photos - Skizzen - Aquarelle, Tunesien 1914

Sidi Bou Saïd,
ein Bergrücken, worauf streng-rhythmisch weiße Hausformen wachsen.
Die Leibhaftigkeit des Märchens. Nur noch nicht greifbar,
sondern fern. Ziemlich fern. Und doch sehr klar.
Die Sonne von einer finsteren Kraft.
Die farbige Klarheit im Lande verheißungsvoll.
Macke spürt das auch. Wie wissen beide, daß wir hier gut arbeiten werden.
– Paul Klee

Eine Auswahl der Photographien, alle Skizzen und einige der Aquarelle von August Macke von seiner Reise durch Tunesien zusammen mit Paul Klee und Louis Moillet im April 1914. Durch die Gegenüberstellung ergibt sich oft ein neuer Bezug zwischen der photographierten Realität und den Skizzen und Kunstewerken.

Die Photos wurden vom Macke-Archiv des LWL-Museum für Kunst und Kultur unter CC-SA-40 veröffentlicht. Sie sind hier digital restauriert, da die Bilder und nicht der Alterungsprozess der Papierabzüge wesentlich ist.
Die Aquarelle (ohne weißen Rand) sind Public Domain bei WikiCommons. Es wurde nachträglich ein Weißabgleich angewendet.